AGR Schönebeck

 Oft reicht bereits ein Sturz und ältere Menschen kommen plötzlich nicht mehr alleine im Alltag zurecht. Der Ambulante Geriatrische Senioren-Rehakomplex Schönebeck zeigt mit seinen Angeboten der wohnortnahen, komplexen geriatrischen Versorgung, dass sie dennoch nicht zu Pflegefällen werden müssen und ein weiterhin selbstbestimmtes Leben führen können. Auf unserer Internetseite können Sie sich über die Ziele und Leistungen des AGR informieren und erfahren, ob unser Angebot für Sie oder Ihre Angehörigen von Interesse sein kann.

Unsere Ziele

Wir vernetzten vorhandene ambulante Strukturen zum Nutzen unserer Patienten.

  • Durch frühzeitig beginnende Therapie im AGR kann der Krankenhausaufenthalt reduziert werden.
  • Es können soziale Kontakte gepflegt werden.
  • Der Patient kann weiter in seinem gewohnten sozialen Umfeld bleiben.
  • Eventuelle Pflegebedürftigkeit kann vermieden werden
  • Das körperliche und seelische Befinden kann optimal verbessert werden

Unsere Patienten

Wir therapieren Patienten, die ambulant rehabilitationsfähig sind, nach:

  • Schlaganfall oder anderen Erkrankungen des Zentralnervensystems
  • Stoffwechselerkrankungen mit Spätschäden
  • Gelenkoperationen
  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Unfall
  • langem Krankenhausaufenthalt

Sie haben Fragen zum AGR Schönebeck? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Unsere Arbeitsweise


Die ärztliche Aufsicht des Patienten bleibt in der Hand des vertrauten Hausarztes.


Für die ambulante geriatrische Komplexbehandlung im AGR wird anhand eines ärztlichen Befundes ein auf jeden Patienten zugeschnittener Rehabilitationsplan erstellt.


Basierend auf diesen Unterlagen entscheidet die Krankenkasse über die Kostenübernahme.



In der Regel umfasst die Therapie 20 Tage. An allen Tagen werden mehrere individuell auf den Patienten zugeschnittene Behandlungen durchgeführt. Diese umfassen zum Beispiel Krankengymnastik (Physiotherapie), Sprachheiltherapie (Logopädie), Arbeits- und Beschäftigungstherapie (Ergotherapie) oder soziale Beratung.



Der individuelle Therapieplan wird auf die häuslichen Bedingungen und Bedürfnisse abgestimmt und wir halten Kontakt mit den Angehörigen.


In täglichen Teambesprechungen werden die einzelnen Therapien zum Erreichen der gestellten Ziele festgelegt und ausgewertet.


Wir therapieren und betreuen etwa 18 Patienten täglich in einem familär gehaltenen Umfeld mit persönlichem Kontakt.

Unser Team


Dr. Burkhard John

Dr. Burkhard John
Facharzt für Allgemeinmedizin

Dipl.-Med. Birgit Burkhardt

Dipl.-Med. Birgit Burkhardt
Fachärztin für Innere Medizin

Dipl.-Med. Petra Soika

Dipl.-Med. Petra Soika
Fachärztin für Allgemeinmedizin


Dipl.-Med. Birgit Breitmeier

Dipl.-Med. Birgit Breitmeier
Fachärztin für Allgemeinmedizin

Manuela Zirpins-Ecke

Manuela Zirpins-Ecke
Verwaltungsleiterin

Silvana Busse

Silvana Busse
Büro-/Therapieassistentin


Liane Kreitlow

Liane Kreitlow
Physiotherapie

Solveig Görmer

Solveig Görmer
Physiotherapie

Diana Willert

Diana Willert
Logopädie


Anja Engelhardt

Anja Engelhardt
Ergotherapie

Christine Kraus

Christine Hübsch
Sozialtherapie

Catharina Harand

Catharina Harand
Ergotherapie


Andrea Rogall

Andrea Rogall
Pflege

Kerstin Recklebe

Kerstin Recklebe
Pflege

Kerstin Recklebe

Klaus Jacobs
Wohnraumanpassung

Impressionen

Warum eine ambulante geriatrische Betreuung?

„Der ambulanten Betreuung Älterer, der Wiederherstellung von wichtigen Alltagsfähigkeiten gehört die Zukunft. Das Vermeiden von Krankenhausaufenthalten dient nicht nur der Kostenersparnis im System, es bedeutet eben auch Lebensqualität für die Betroffenen und deren Angehörige. Unser kleines, hoch qualifiziertes Team verfügt inzwischen über wertvolle Erfahrungen, die jedem Erkrankten zugute kommen, frühe Hospitalisierungen verhindern sowie Belastungen für die Familien verringern.“Dr. Burkhard John, Mitbegründer des AGR Schönebeck